Fandom


Schnappschuss (2018-02-26 00.21.37)

Wie jede große Stadt der Welt hat auch Tokyo einen eigenen Wächterrat. Der Tempel befindet sich unter dem Kaiserpalast in Tokyo, und kann nur von Wächtern durch deren Blut betreten werden. Der Rat hat die Aufgabe, in der Stadt für die Einhaltung des Gleichgewichtes zu sorgen. Hierzu gehört es beispielsweise, die Werwolfrudel zu kontrollieren und dafür zu sorgen, dass Menschen nichts von der Existenz der Vampire erfahren.

Durch die Geschehnisse im Dezember 2017 wurde der Rat beinahe völlig ausgelöscht.

Die Regeln des Rates Bearbeiten

  • ein Wächter darf einen anderen Wächter nicht töten! Tut er es trotzdem, verliert er den Beistand seines Elementargeistes, der ihn daraufhin verlässt. Der Verlust der Elementarkraft führt zum sofortigen Tod.
  • Der Rat muss Entscheidungen demokratisch beschließen. Kann durch Abstimmung keine Einigung erzielt werden, entscheidet der Ratsälteste.
    Schnappschuss (2018-09-30 22.17.05)
  • Der älteste Wächter ist verpflichtet, im Tempel zu bleiben um die Stimme des Gleichgewichtes zu sein. Er spürt, ob die Stadt in Gefahr ist und ob die Wächter einschreiten müssen. Er darf den Tempel nie verlassen
  • Wenn ein Wächter ein Kind zeugen will, muss er sich zunächst die Genehmigung des Rates einholen.
  • Der Eingang zum Tempel muss unter allen Umständen geheim gehalten werden

Mitglieder Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.